Besuch und Geschenke für aidskranke Waisenkinder im Mai 2014

1405-02Am 18. Mai 2014 besuchte eine Gruppe unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter die aidskranken Waisenkinder im Hope-Waisenhaus in Ba Vi in der Nähe von Hanoi.

Einige einheimische Spender/innen und eine Familie zweier von uns betreuten Patenkinder haben sich der Gruppe angeschlossen. Während der Busfahrt herrschte fröhliche Stimmung, dank der von Phuong und Van vorbereiteten Quiz-Spiele.
Unsere Gruppe wurde sehr herzlich von den uns bereits vertrauten Betreuerinnen des Waisenhauses und den dort lebenden Kindern empfangen.

Dank der Unterstützung der Spender aus dem In- und Ausland konnten wir dieses Mal den Kindern 40 dringend benötigte neue Ventilatoren überreichen, die in der heißen Jahreszeit für Kühlung sorgen werden. Dazu kamen noch Waschmittel, Windeln, Schulmaterialien und Süssigkeiten.
Alle Geschenke sind schön und nützlich, aber das grösste Geschenk ist vielleicht die Wärme und aufrichtige Liebe aller Mitglieder der Gruppe für die Kinder.

Die Kinder des Waisenhauses haben unsere Gruppe mit einem Musikprogramm begrüsst. Mit ihrem Lächeln und ihren Liedern möchten die Kinder allen Unterstützer/innen ihre Dankbarkeit ausdrücken.

Frau Thanh, eine Betreuerin des Waisenhauses berichtete, daß zur Zeit 77 Kinder im Waisenhaus leben, fünf davon Neugeborene. Vor Kurzem wurde ein älteres Kind von seiner Mutter nach Hause geholt. Alle Mitglieder des Waisenhauses haben die Freude darüber mit dem Kimd geteilt. Beim Abschied war das Kind sehr gerührt und es fiel ihm schwer, seine Gefühle auszusprechen. Das Hope-Waisenhaus war in vielen Jahren  mit vielen Erinnerungen ein zweites Zuhause geworden.

Frau Thanh berichtete ebenfalls, daß im Wasienhaus viel Gemüse selbst angebaut wird und Hühner gehalten werden. Vor Kurzem wurde dem Waisenhaus eine Milchkuh geschenkt. Alle Mitarbeiter des Waisenhauses hoffen darauf, dass die Selbstversorgung die Kindern mit sauberer und sicherer Ernährung versorgen kann. Denn die aidskranken Kinder haben ein sehr schwaches Immunsystem und erkranken deswegen sehr schnell.

Nach dem Abschied vom Waisenhaus fuhr unsere Gruppe weiter zum “Son Tinh Camp”, einem Park mit vielen Spielmöglichkeiten. Dies war ein Geschenk für die Kinder in unserer Gruppe anlässlich des  vietnamesischen Kinderfestes am 1. Juni.

Alle Mitglieder unserer Hilfsorganisation “hope for tomorrow” sind sehr glücklich darüber, dass wir den gemeinsamen Wunsch haben, Verknüpfungspunkte der Liebe zu werden und den benachteiligten Kindern Freude und Hoffnung zu bringen.

Für die erhaltene Unterstützung möchten wir uns ganz herzlich bei den einheimischen sowie ausländischen Unterstützer/innen bedanken.

Speak Your Mind

*