Fröhlicher Workshop für Kinder zur Herstellung von vietnamesischen Mondkuchen

TT14-27Jedes Jahr im Herbst, wenn in Vietnam das Mondfest gefeiert wird, erinnere ich mich an meine Kindheit. Das Mondfest wurde früher viel einfacher gefeiert, dennoch mit viel Freude und Lachen.
Es war ein wunderschönes Erlebnis, als ich mir selbst eine Laterne gebastelt hatte und dann mit meinen Freunden durch die Straßen ging.
Diese selbstgebastelteten Spielzeuge, wie Laternen und Trommeln, haben eine besondere Bedeutung für mich und gehören zu den schönsten Erinnerungen aus meiner Kindheit.

TT14-07Zum Mondfest gibt es heutzutage viel modernes Spielzeug zu kaufen, aber die Mitglieder von “Hope for Tomorrow” haben sich entschieden, den Kindern eine besondere Freude zu bereiten.
Am Sonntagmorgen, dem 31.08.2014, organisierte unsere Hilfsorganisation in Hanoi einen Workshop zur Herstellung der traditionellen vietnamesische Mondkuchen.

TT14-17Die Leitung übernahm Frau Tue, die in der Herstellung von Mondkuchen besonders geschickt ist und unsere Hilfsorganisation seit vielen Jahren tatkräftig unterstützt

TT14-03TT14-02Groß war die Freude als die ersten Mondkuchen fertig waren. Je mehr Mondkuchen hergestellt wurden, desto einfacher wurde es für die Kinder. Jeder Schritt wurde erklärt und geübt: Den Teig mischen, die Füllung zubereiten, die Kuchen formen. Alle Kinder waren mit großer Begeisterung bei der Sache.

TT14-10Die selbstgemachten Mondkuchen waren unglaublich lecker und wurden sehr schön. Jedes Kind durfte als Geschenk einige der mit viel Liebe hergestellten Kuchen mit nach Hause nehmen.

Projekthelferin von “Hope for Tomorrow” in Hanoi,
Nguyet Minh Nguyen

Speak Your Mind

*